Ruinaulta

Ihr Magazin für Natur, Kultur und Freizeit in Graubünden

Das Magazin TERRA GRISCHUNA erscheint seit 75 Jahren

Panoramabild Sumvitg

Ihr Magazin für Natur, Kultur und Freizeit in Graubünden

Das Magazin TERRA GRISCHUNA erscheint seit 75 Jahren

Panoramabild Oberengadin

Ihr Magazin für Natur, Kultur und Freizeit in Graubünden

Das Magazin TERRA GRISCHUNA erscheint seit 75 Jahren

Morteratsch

Ihr Magazin für Natur, Kultur und Freizeit in Graubünden

Das Magazin TERRA GRISCHUNA erscheint seit 75 Jahren

Panoramabild Albula

Ihr Magazin für Natur, Kultur und Freizeit in Graubünden

Das Magazin TERRA GRISCHUNA erscheint seit 75 Jahren

1
2
3
4
5
5/2018 «Region Oberalp»

6/2018 Vorschau «Weihnachtszeit in Graubünden»

6/2018 Vorschau «Weihnachtszeit in Graubünden»
Ausgabe erscheint 
3. Dezember 2018

Seit dem 25. Dezember 336 wird die Geburt Jesu Christi gefeiert, zumindest ist dieser Festtag als «Christtag» oder «Hochfest der Geburt des Herrn» aus römischen Quellen bekannt und geht auf Furius Dionysius Filocalus und seinem Chronografen (eine Art von Codex oder Kalender) von 354 zurück.

An den Feiertagen steht tags zuvor der Heilige Abend am 24. Dezember, der 26. Dezember wird als Stephanstag ebenfalls in vielen Ländern gefeiert. Die Weihnachtstage gehören mit Ostern und Pfingsten zu den Hauptfesten des christlichen Kirchenjahres.

Weihnachten ist die Zeit des Musizierens und Singens und hier hat Graubünden etwas Spezielles zu bieten, denn aufgrund der Dreisprachigkeit des Kantons gibt es nicht nur Lieder in den verschiedenen Idiomen, sondern vor allem auch eigenständige Weihnachtsmelodien.

Unterschiede gibt es im kulinarischen Bereich: Die Weihnachtszeit ist die Zeit des Backens und des Kochens. Typische Gebäcke sind der Christstollen oder die Weihnachtsguetsli. Es gibt aber manch andere kantonale Eigenheit: Zu Weihnachten wird mit einem Glas Röteli angestossen – dabei gibt es viele Unterschiede: Es gibt den industriell gefertigten Likör mit Kirschen, aber auch das Röteli-Rezept von Grossmutter.

Die Tage der Advents- und Weihnachtszeit stehen ganz hoch im Kurs für das Dekorieren: Sei es von Schaufenstern, um das Weihnachtsgeschäft anzukurbeln, oder um ganze Strassenzüge auf die Festtage vorzubereiten. Der Weihnachtsschmuck für das Zuhause muss noch bis am Weihnachtstag warten. Dann aber wird der Schmuck hervorgeholt. So manches Schmuckelement stammt aus kleinen Werkstätten, nicht zu kaufen sind die einzigartigen Krippenfiguren aus dem Kloster Ilanz.

 

Abonnent werden - und keine Ausgabe mehr verpassen

Terra Grischuna abonnent werden

Willkommen auf Terra Grischuna

Aktuelle Themen im Terra Grischuna Magazin

Thema

Eine neue Region entsteht

Die Region Oberalp ist im Aufbruch. Das Gebiet von Andermatt über Tujetsch bis Disentis befindet sich dank verschiedener Grossprojekte in der Metamorphose.

Gasetta

Graubünden digital?

Wo steht der Kanton im Hinblick auf die Digitalisierung? Eine Abteilung der Hochschule für Technik und Wirtschat (HTW) Chur hat Antworten.

Magazin

Wohlfühlen neu gedacht

Die Generation Y stellt ganz andere Ansprüche an die Freizeit als ihre Vorgänger-Generationen. Was bedeutet zeitgemässes Wohlfühlen heute?

Komplettes inhaltsverzeichnis

Thema

Das Wort der Redaktion
Eine neue Region entsteht
Eisenbahn
Über den Oberalppass - mit der einzigen Bündner Zahnradbahn
Kloster
Das Kloster Disentis - seine Geschichte, seine Bedeutung
Klosterrenovation
Wegen Bauarbeiten geschlossen
Rheinquelle
Offiziell: ja, inoffiziell: nein - der Oberalp als Ursprung des Rheins
Passmärkte
Äs wänd vil Fraueli z'Märit go
Hexen und Ketzer
Dunkle Machenschaften in der Surselva im 17. Jahrhundert
Goldsuche
Die Goldmacht Schweiz

Gasetta

Pagina Rumantscha
Pagina Grigionitaliana
Kuturforschung Graubünden
Ferien und Freizeit
Namen und Notizen
Bücher und Bände
Kunst und Kultur
Kulinarik
Rätselseite

Magazin

Heilende Wasser
Von der Vergangheit in die Zukunft: Bäder der Surselva
Kunst
Tradition, Umbrüche, Inspiration in den Bergen und ein Riss
Kulinarische Schätze
Graubünden Viva - ein Kanton und seine Köstlichkeiten
Garten Kultur
Alpine Schätze
Museen
Anlässe der Bündner Museen
Im nächsten Heft
Weihnachtszeit in Graubünden