leserreise

«In Chur kann ein Mensch, auch wenn er nur eine einzige Nacht bleibt, für sein Leben ruiniert werden.» So lautet Thomas Bernhards lapidares Urteil über Chur in seinem «Untergeher». Wer den Schriftsteller kennt, weiss, dass seine Kunst darin liegt, die Welt ins Absurde kippen zu lassen, sodass aus Hass letztlich Humor wird…
Graubünden – jahrhundertelang Transitland zwischen Nord- und Süd, bot und bietet vielen Künstlern Heimat und Refugium. Lang ist die Liste grosser Namen… Und was wäre Graubünden ohne seine Hauptstadt – die Alpenstadt Chur! Siedlungsspuren reichen zurück bis 11'000 v. Chr., das neue Domschatzmuseums ist eindrückliches Zeugnis eines bis heute lebendigen Bistums. Malerische Gassen prägen die Altstadt, die sich jung und dynamisch präsentiert – urbane Lebenslust inmitten einer alpinen Zauberwelt. Lassen auch Sie sich verzaubern und geniessen ein Wochenende voller Überraschungen und Besonderheiten – für Sie ausgewählt!
 
 
Das Reiseprogramm Graubünden 2020
 
Donnerstag, 22. Oktober 2020       Allegra in Chur – Stadtspaziergang
Individuelle Anreise nach Chur, bis 14.30 Uhr Zimmerbezug im 4* Romantikhotel «Stern» im Herzen von Chur. Willkommen zu einem persönlichen Stadtrundgang mit Claudia Meuli – entdecken Sie kleine und grosse Churer Kostbarkeiten. Gegen Abend Apéro-Empfang in der hoteleigenen Kunstgalerie mit der aktuellen Ausstellung «Der Ruf der Berge» der Fundaziun Capauliana, dem Bündner Bildarchiv. Gemütliches Abendessen in der Wii Egga
 
Freitag, 23. Oktober 2020                Kunst, Geschichte und Musik 
Nach dem Frühstück Besuch des Bündner Kunstmuseums, welches zu den bedeutendsten Museen der Schweiz gehört, der Erweiterungsbau der Architekten Barozzi-Veiga wurde mit dem berühmten Mies van der Rohe-Preis, dem renommiertesten Architekturpreis Europas, ausgezeichnet. Führung durch die Ausstellung «DANCE ME TO THE END OF LOVE. EIN TOTENTANZ». Die Ausstellung konfrontiert uns mit Liebe und Tod und führt uns von der Feier des sinnlichen Augenblickes in die Vergänglichkeit und das Ende des Daseins. Ihr Ausgangspunkt ist ein Zyklus von 25 Todesbildern, die 1543 nach den berühmten Holzschnitten von Hans Holbein d.J. für das Bischöfliche Schloss in Chur geschaffen wurden nach langer Zeit erstmals wieder öffentlich zugänglich sein werden (www.buendner-kunstmuseum.ch). Im Anschluss haben Sie Zeit, die einmalige Sammlung oder weitere Sonderausstellungen anzuschauen. Gemeinsames Mittagessen im stilvollen Museumscafé, welches zu den 10 schönsten Cafés der Schweiz gehört. Nachmittag zur freien Verfügung. Unsere persönlichen Tipps: Besuch des neueröffneten Domschatzmuseums oder des Rätischen Museums mit der eindrücklichen Sonderausstellung «Vom Glück vergessen. Fürsorgerische Zwangsmassnahmen in Graubünden» (Infos zur Ausstellung unter www.raetischesmuseum.gr.ch ). Und nun freuen Sie sich auf einen mitreissenden Konzertabend des Klassik Forum Chur mit Konzerteinführung, Aperitif und After-Concert-Imbiss. Das Musikkollegium Winterthur spielt Werke von Ravel, Khachaturian und Beethoven (Violine: Nemanja Radulović, Leitung: Alexandre Bloch).
 
 
 
 
 
 
 
Samstag, 24. Oktober 2020             Kirchnermuseum Davos – Musikalische Hommage «maremonti»
Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Bus nach Davos, unterwegs kleine Einführung zu Kirchner und seiner Zeit in Davos. Führung durch die Sonderausstellung «Die Skizzenbücher Kirchners. Vom Bleistiftstrich zum Hologramm.»
Die Gemälde Ernst Ludwig Kirchners gehören zu den bedeutendsten Werken des Expressionismus. Bis jetzt kaum bekannt hingegen sind seine Skizzenbücher. Dabei waren sie zeitlebens Kirchners ständige Begleiter. Meistens handelt es sich um kleinformatige Wachstuchhefte, die er Seite für Seite mit Bleistift, Buntstift, Kreide, Tusche, Aquarellfarben oder Kohlestrichen füllte. Sie formen eine eigene und einzigartige Werkgattung in seinem Œuvre – eine faszinierende Entdeckung. Zum Abschluss Besuch von Kirchners Grab auf dem Davoser Waldfriedhof.
Einen ganz besonderen Abend verbringen wir heute im Churer Torculum! Sich auf eine bestimmte Stilrichtung festzulegen, ginge den Musikern Franco Mettler (Klarinette), Thomas Weber (Akkordeon) und Manuela Tuena (Gesang) zu weit. Lieber spielen sie «dazwischen», hantieren mit Themen aus der Schweizer Volksmusik und geben gleich darauf eine «Musette italienne» zum Besten. Das Programm «maremonti» ist eine Hommage an den Berg. Ausgangspunkt ist Vokal- und Instrumentalmusik aus den Alpen, um dann später in die Tiefen der wunderbaren «musica mediterranea» abzutauchen. Die passende kulinarische Begleitung darf nicht fehlen – Genuss pur für alle Sinne!
 
Sonntag, 25. Oktober 2020              Fläsch – Geschichten von Wasser, Wein und Wakkerpreis
Nach dem Frühstück Check-out und Fahrt mit dem Bus in die Bündner Herrschaft nach Fläsch, nördlichstes Dorf des Kantons Graubünden. Wer Fläsch hört, denkt an den weit über die Grenzen berühmten Fläscher Wein, aber auch an ein Dorf, welches im Jahr 2010 für seine innovative Ortsplanung den Wakkerpreis erhalten hat. Erleben Sie einen lehrreichen und unterhaltsamen Rundgang mit Köbi Gantenbein, Verleger der Zeitschrift «Hochparterre», Autor zahlreicher Architektur-Publikationen, Bündner Urgestein, Musiker, und Wanderer… Im urigen Grotto Fläscher Bad, welches vom Weingut Roman Hermann geführt wird, klingt die Reise mit «herrschaftlichem» Genuss aus Küche und Keller aus. Am Nachmittag Bustransfer nach Sargans und Chur, individuelle Heimreise.
 
 
 
Programmänderungen aus organisatorischen Gründen vorbehalten.
 

Donnerstag, 22. Oktober – Sonntag, 25. Oktober 2020
Fr. 1350.- Einzelzimmerzuschlag für 3 Nächte (pauschal) Fr. 60.–
Unsere Leistungen 

 
 

  • 3 Übernachtungen/Frühstücksbuffet im 4*-Hotel Stern in Chur
  • Gepäckservice in/out im Hotel
  • Carfahrten (Büchi-Reisen) nach Davos und Fläsch ab/bis Chur
  • Mahlzeiten (Mittag- bzw. Abendessen) laut Reiseprogramm
  • Stadtführung Chur am 22.10. mit Claudia Meuli
  • Dorf-/Architekturführung Fläsch am 25.10. mit Köbi Gantenbein
  • Eintritt/Führung Bündner Kunstmusuem Chur am 23.10.
  • Eintritt/Führung Kirchner Museum Davos 24.10.
  • Eintrittskarte 1. Kategorie für das Konzert am 23.10. im Theater Chur
  • Exklusives kulinarisch-musikalisches Abendprogramm im Churer Torculum am 24.10.
  • Informationsmaterial
  • Reisebetreuung und Begleitung durch Andrea Meuli und Claudia Meuli-Simon

Nicht eingeschlossene Leistungen:
 

  • persönliche Ausgaben
  • weitere Mahlzeiten
  • weitere Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
Anmeldeschluss 
25.09.2020
Allgemeine Infos 

Für Fragen steht Ihnen Claudia Meuli-Simon (Reisebegleitung, Tel.: 081/330 18 05) gerne zur Verfügung.
 

Anmeldung

Der Anmeldeschluss ist am 25.09.2020 abgelaufen.